4 Tips und mehr zum Ingwer

82

Ingwertee

Ingwer hält Überreaktionen im Zaum

Tag für Tag haben wir alle kleine und große Feuer zu löschen. Wir neigen zu Überreaktionen, wenn wir zwischendurch nicht einmal Ruhe finden. Für dich heißt das: Dann kann es sein, dass du genervt reagierst und deine Mitmenschen mit deinem Stress ansteckst, nervst oder verrückt machst.

Ingwer ist ganz wichtig, um uns in dieser stressigen Verfassung wieder auf den Boden zu holen. Wenn du den ganzen Tag mehr oder weniger im Galopp unterwegs warst und und schließlich der Feierabend naht, bleibt der Körper häufig wie erstarrt in diesem Reaktionsmuster. So werden u.a. stressbedingte Krankheiten geschürt, wie folgt:

Erschöpfte Organe

Nicht nur die Nebennieren sind erschöpft, auch die Blase bekommt Krämpfe, du hast Sodbrennen, Gastritis, einen Reizdarm, chronische Muskelschmerzen, Schlafapnoe, Schlaflosigkeit und mehr. Die krampflösende Wirkung des Ingwers ist kaum zu übertreffen. Eine Tasse Ingwertee löst Verkrampfungen des Magens und anderswo, und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Ingwer ist also eher für die Muskeln und Organe und nicht so sehr für die Nerven ein Tonikum. Ingwer sagt dem Körper, dass alles gut ist und er loslassen kann.

Ingwer hilft bei Verspannungen

Wenn deine Kehlkopfmuskulatur verspannt ist, weil du geschrien oder zu viel gesprochen hast oder etwas runterschlucken musst, was du eigentlich lieber sagen würdest, wirkt Ingwer wunderbar entspannend auf diesen Bereich. Er lindert auch Spannungskopfschmerzen und sorgt für den Abtransport überschüssiger Milchsäure. Warum Milchsäure? Nicht nur körperliche Anstrengung läßt allzu viel Milchsäure entstehen – Stress allein kann das auch. Also schon, wenn der Stress nur in deinen Gedanken ist.

Wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt und der Stress die Milchsäure in deinem Körper zirkulieren läßt, weil du dich kaum bewegst und die Milchsäure deshalb nicht abgebaut wird, kann Ingwer eine große Hilfe sein. Diese entspannende Wirkung verdankt der Ingwer seinen über 60 Mineralstoffen und Spurenelementen, weit über 30 (zum Teil noch unentdeckten) Aminosäuren und gut 500 Enzymen und Koenzymen, die im Verbund unsere ständige Reaktionsbereitschaft dämpfen.

Weitere Vorteile des Ingwers

Mit seiner antiviralen, antibakteriellen und antiparasitären Wirkung hat der Ingwer seinen Ruf als Stärker unseres Immunsystems wirklich verdient. Er lindert Stress, repariert unsere DNA, fördert die körpereigene Produktion von Vitamin B12 und leistet noch sehr viel mehr. Es wird noch 100 Jahre dauern, bis auch wissenschaftlich erforscht ist, was der Ingwer alles kann.

Deine Unterstützung

Ingwer ist ideal für Menschen, die glauben etwas zurückhalten zu müssen, was sie eigentlich gerne sagen würden. In einer solchen Lage wäre es manchmal besser, sich trotzdem zu Wort zu melden. Doch es kann auch sein, dass du das Gefühl hast, du würdest die Lage mit deinen ansonsten angebrachten Wörtern nur verschlimmern. Dafür ist Ingwer da. Wenn du deine wahren Gefühle oder Ansichten zurück hältst, kann es sein, dass du dich beengt oder unterdrückt fühlst und sich auch dein Körper verspannt. Diese Spannung muss wieder gelöst werden. Und darin ist Ingwer ein Meister.

Vom Ingwer können wir lernen, uns von einstweiligen unlösbaren Dingen zu lösen und nicht auf der rettenden Eingebung und dem Durchbruch zu beharren. Wir müssen nicht alles bewältigen und immer Abhilfe schaffen können. Wir müssen uns nicht unter Stress setzen und sofort reagieren. Es gibt genügend andere Dinge, denen wir uns zuwenden können. Es hat keinen Sinn uns noch mehr aufzuladen. Die krampflösende Magie des Ingwers macht sich nicht nur an unseren Muskeln und dem Knoten im Bauch bemerkbar, sondern läßt auch unsere Seele aufatmen, bereinigt Wunden und Beschädigungen – wir brauchen es nur zuzulassen.

Ingwertee

4 weitere TIPS:

  1. TIP: Ingwer kannst du den ganzen Tag verwenden und immer wieder dieselben Stücke oder Scheiben zu frischem Tee aufgießen. Je nachdem wie scharf oder nicht scharf du es magst, probierst du größere oder kleinere Stücke aufzugießen. Du kannst auch gerne noch etwas Zitrone dazu geben. Ich trinke es immer ungesüßt. Wenn das nichts für dich ist, dann gebe etwas Ahornsirup/Dattelsirup/Dattelzucker/Kokosblütenzucker hinzu. Und: Ingwer ist sehr günstig und gibt es auch günstig in BIO Qualität.
  2. TIP: Die Zeit des Vollmonds macht den Ingwertee um 50% wirksamer.
  3. TIP: Besonders gut ist Ingwer vor oder bei wichtigen Entscheidungen.
  4. TIP: Wenn du vor einem Bad Ingwerwasser oder Ingwertee trinkst, verstärkt das die Heilkraft des Bades.

So, das war es heute wieder mit meinem kostenlosen Inhalt für dich! Zur Erinnerung: Komme in meinen Telegram Kanal, dort führe ich neuerdings auch Lesungen durch!

⁣⁣❤️⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣ Ich wünsche dir einen tollen Sonntag, und einen angenehmen Wochenstart! Bleibe oder werde gesund!

Folge mir auch auf den sozialen Netzwerken, diese sind alle kostenlos.

Um auf den Telegram Kanal zu kommen, musst du dir die App „Telegram“ auf dein Handy und/oder Computer laden. Die App gibt es kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store, je nachdem wo du dir deine Apps herunter lädst. Das Telegram Zeichen sieht so aus:

Telegram

>>> Mein Telegram Kanal Dort erhältst weitere Tips & Informationen (auch zum täglichen Geschehen), du kannst mitdiskutieren, und  teilhaben an meinen Lesungen.
>>> Instagram 
>>> Facebook

> HIER kommst du übrigens zu meinem Podcast

Quelle: Aus dem Buch von Anthony William, Medical Food

Schreibe einen Kommentar