4 Tips zur Avocado – die Mutterfrucht

88

Warum ist die Avocado die Mutterfrucht?

Die Aufklärung meines Titels überreiche ich dir ganz am Anfang des Blogartikels. Die Avocado ist die Mutterfrucht, weil sie der Muttermilch so nahe kommt wie sonst nichts auf der Erde. Sie tun nicht nur unserem Körper gut, sondern versorgen uns mit mütterlicher, nährender Liebe. Die Avocado spendet uns mehr Trost als jedes andere Nahrungsmittel, wenn wir besonders liebesbedürftig sind und Ausdauer für uns oder andere in turbulenten Zeiten benötigen. Avocados lehren uns bedingungslose Liebe uns selbst und anderen gegenüber. Gib diesen tollen Früchten einen festen Platz in deinem Leben, und du wirst zusehen können wie dein Mitgefühl wächst und aufblüht.

Ich esse mittlerweile sehr gerne Avocados. Am liebsten als selbst gemachte Guacamole. Eine Zubereitung ist dazu weiter unten aufgeführt. Früher empfand ich die Avocado als zu fettig und überhaupt nicht schmackhaft. Bis mir vor über 20 Jahren im Supermarkt mal ein Stück Brot mit Guacamole angeboten wurde. Ich war so positiv überrascht über den Geschmack. Doch aus irgend welchen Gründen habe ich mir damals selten Avocados gekauft. Erst vor einigen Jahren entdeckte ich sie wieder. Heute wäre selbst gemachte Guacamole mit selbst gemachtem Brot meine Henkersmahlzeit. Und was du alles noch so mit ihr machen kannst. Du kannst sie auch für einige Kuchenrezepte als Butterersatz einsetzen.

Ja, jetzt kommen bestimmt Einwände von einigen Personen: „Aber die Avocados benötigen doch so viel Wasser und kommen von weit her“. Viele Obst-und Gemüsesorten kommen von weit her. Wie auch z.B. Bananen, Kiwis…nur um mal 2 zu nennen, die die Mehrheit der Menschen isst, ohne darüber nachzudenken wie viel z.B. Wasser und Land für sie verbraucht wird. Genau wie bei Nüssen. Auch Paranüsse, Walnüsse kommen oft von weit her. Zum Vergleich: Für die Herstellung von 1kg Rindfleisch werden beispielsweise mehr als 15.000 Liter Wasser benötigt, für 1kg Käse sind es in etwa 3000 Liter. 1 kg Avocados benötigen ca. 1000 Liter. Du kannst und darfst selbst entscheiden, was und wie viel du wovon isst. Du musst ja nicht jeden Tag 5 Avocados essen.

Bezüglich „Avocados kommen von weit her“ …sie werden auch in Spanien angebaut.

Avocado Baum Sorte Hass
Avocado Baum Sorte Hass

Avocados leisten Großartiges

Es ist schön, dass die Avocado seit einigen Jahren wegen ihrer gesundheitlichen Vorzüge Anerkennung findet. Die Schale der meisten Avocados ist zwar nicht essbar, enthält aber Hunderte noch nicht entdeckter Pflanzenstoffe in großer Fülle, und diese Inhaltsstoffe wandern während der Wachstumsphase zum Teil ins Fruchtfleisch hinein. Dazu gehören beispielsweise Isothiocyanate, die für die gelblich grüne Farbe des Fruchtfleischs mitverantwortlich sind, und auf die Schleimhaut von Magen und Darm regenerierend wirken.

Bei Verdauungsstörungen aller Art profitierst du von Avocados, sie sind leicht verdaulich, und ihr Fruchtfleisch wirkt beruhigend auf die Verdauungswege, wenn du an Nahrungsmittelunverträglichkeit, Morbus Crohn, Colitis oder dem Reizdarmsyndrom leidest. Die enthaltenen entzündungshemmenden Stoffe wirken wie Aspirin, ohne jedoch das Blut zu verdünnen, wodurch Verengungen und Schwellungen des Verdauungstrakts gebessert werden. Die Avocado wirkt auch vorbeugend gegen Darmpolypen oder hilft dir diese kleinen Gewächse in der Darmschleimhaut loszuwerden.

Weitere Erkrankungen, die Unterstützung der Avocado erhalten

Auch die Wirkung auf das Gehirn ist nicht zu verachten. Avocados liefern gesunde Omega-6-Fettsäuren, die die Regeneration des Zentralnervensystems unterstützen können, sowie Alzheimer und Demenz lindern. Übrigens zur Info: Wir benötigen auch Omega-6 Fettsäuren. Viele reden ja häufig über das Omega-3 Bedürfnis. Lese dir dazu auch gerne meinen Blogartikel durch, den ich am 20.07.2020 darüber geschrieben habe. Klicke HIER und du kommst direkt zum Artikel.

Der Verzehr von Avocados verlangsamt die Alterung der Haut, reduziert die Austrocknung, gibt dir ein strahlend gesundes Aussehen und läßt Augenringe verschwinden. Sie enthalten auch vor Strahlen schützende Wirkstoffe mit östrogenartiger Wirkung, das heißt, sie können bei Krebserkrankungen der Fortpflanzungsorgane und des Dickdarms wirksam sein, die mit dem Östrogenhaushalt zusammen hängen.

Avocado Toast

Avocados können noch so viel mehr

Hast du jemals das Gefühl nicht ganz du selbst zu sein und dich deshalb den Herausforderungen des Lebens nicht so stellen zu können wie du gerne möchtest und dass du dich den Menschen entfremdest, die dir besonders am Herzen liegen? Mit Avocados findest du leichter zu dir zurück. Wenn du seelische Stärkung und mehr Anschluß an dein wahres ICH brauchst, wenn du von schwerem Kummer genesen möchtest, bauen dich Avocados so weit auf, dass du neue Kraft für den mitmenschlichen Austausch findest. Haben wir es mit notleidenden, aggressiven oder destruktiven Menschen zu tun hilft die Avocado uns ihnen fürsorglich zu begegnen, dass sie die Prüfungen des Lebens auf sich nehmen, um sie zu bestehen.

Auch bei Schuldgefühlen leisten Avocados Großartiges. Wo Scham und Reue in bessere Kanäle geleitet werden soll, sind sie deine Verbündete. Nährend wie Mutterliebe stehen sie bereit, um Herz und Seele von schmerzlichen Gefühlen zu befreien. Auch wenn einige von uns keine wahre Mutterliebe oder Herzenswärme erfahren durften, weil vielleicht das Herz der Mutter durch bestimmte Umstände verschlossen war/ist, können Avocados helfen dieses Gefühl zu erleben. Probiere es einfach aus. Probieren geht über Studieren.

Die 4 TIPS:
  1. TIP: Wie so oft erwähnt und doch immer wieder wichtig: Kaufe auch die Avocados in BIO Qualität. Mittlerweile haben viele Supermärkte auch BIO Avocados. Wenn das nicht möglich ist, solltest du jedoch trotzdem nicht auf die sie verzichten. Kaufe einfach so oft es geht BIO, und wenn zwischendurch einmal dein Lebensmittel nicht als BIO erhältlich ist, dann eben MAL nicht BIO.
  2. TIP: Mit 1 Avocado am Tag wirst du spürbare Erfolge erzielen. Soll der Erfolg besonders deutlich sein, iss 2 Avocados am Tag.
  3. TIP: Bis du die Avocado endlich kaufen kannst, geht sie durch viele Hände, und jeder dieser Menschen gibt der Frucht etwas von seiner Energie mit. Halte die Avocado also, bevor du sie öffnen möchtest, eine halbe Minute in der Hand. Das ordnet die Avocado speziell dir zu und schließt die Zellen an deine individuelle Energie, dein Sein, deine Seele und deine DNA an und macht sie zur denkbar besten Nahrung für deine besondern Bedürfnisse. Das ist übrigens mit allen Lebensmitteln so. Halte sie immer erst einmal eine halbe Minute in der Hand, so dass sie sich auf dich einstimmen können.
  4. TIP: Wenn wir an Reiseproviant denken, denkt vielleicht der ein oder andere Mensch eher an eingepackte Lebensmittel wie Studentenfutter, Energieriegel, Kräcker etc. Nimm das nächste Mal ein paar Avocados als frische Alternative zu diesen fettigen und austrocknend wirkenden Zeug mit. Wenn du Hunger bekommst, mache einfach einen Schnitt rund um die Avocado und drehe sie vorsichtig vom Kern, um dann das Fruchtfleisch auszulöffeln. Bei Bedarf vielleicht noch etwas Zitronensaft darüber oder auch etwas Salz. Dann hast du fast deine Guacamole.

Guacamole

Und hier eine Zubereitungsmöglichkeit. Es wird auch Guacamole genannt:

Zutaten:

1 reife Avocado, frischen Zitronensaft, Salz, Pfeffer.

Wann ist die Avocado reif? Meistens, wenn du den Ansatz  ganz leicht entfernen kannst. Also dort, wo sie am Baum gehangen hat.

Zubereitung:

Das Fruchtfleisch vom Kern entfernen (wie oben beschrieben). Dann das Fruchtfleisch mit einer Gabel zu Brei drücken. Ein paar Tropfen Zitronensaft (nach Geschmack) darüber träufeln, etwas Salz und Pfeffer dazu, dann alles durchmischen. Fertig! Köstlich auf´s Brot oder Brötchen oder so essen.

So, das war´s heute wieder mit meinem kostenlosen Input für dich. Analog dazu ist auch wieder die Podcast Episode veröffentlicht. Entweder auf meiner Website anzuhören, oder bei Spotify oder Itunes…dort freue ich mich auch immer über tolle Bewertungen. Das spornt mich an weiterhin kostenlose n Input und Hilfestellungen für dich zu zusammen zu stellen.

Ich wünsche dir einen tollen Sonntag, mit Blick in die Freiheit und einen angenehmen Wochenstart!

Folge mir auch auf den sozialen Netzwerken, diese sind alle kostenlos.

>>> Mein Telegram Kanal Für alle, die im Chat mitdiskutieren möchten.
>>> Instagram 
>>> Facebook

> HIER kommst du übrigens zu meinem Podcast

Bis nächste Woche – einen tollen Sonntag – UND: bleibe oder werde gesund!

HIER KANNST DU DICH NOCH FÜR MEINEN WORKSHOP AUF DIE WARTELISTE SETZEN UND 20% SPAREN.

Quelle: Aus dem Buch von Anthony William, Medical Food.

Avocado Baum

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen