Hagebutten – das beste Vitamin C

92

Hagebutten

Hagebutten – dein Schutz

Kennst du das Gefühl, dass es jemand auf dich abgesehen hat und Streit sucht? Dass du dich psychisch attackiert fühlst? Greifen negative Ansichten und Gefühle auf dich über? Hagebutten schützen dich vor solchen Einflüssen. Wenn sich z.B. Menschen darüber aufregen, dass du natürliche Methoden anwendest (z.B. natürliche Geburt oder langes Stillen), bei der Arbeit oder anderen Dingen auf Einhaltung der Regeln bestehen, dann lasse dir von der Hagebutte helfen, solche Stimmen einfach auszublenden und deinem eigenen Weg zu folgen.

Ich höre so oft, dass Menschen gerne vegan leben würden, aber ihrer Umgebung nicht standhalten. Das heißt, dass der Freundeskreis oder Familie meckern, sich lächerlich machen, oder dass diese Menschen ausgeschlossen werden. Denke doch mal darüber nach! Sind das dann Freunde, Familie? Menschen, die dich so behandeln, nur weil du anders denkst, anders fühlst? Die meisten würden es gerne selbst schaffen gesünder zu leben, schaffen es aber nicht. Und aus dem Grunde werden alle, die das schaffen nieder oder lächerlich gemacht. Komme in deine Stärke. Nur so kannst du weiter kommen im Leben. Ich hatte das auch. UND: Ja, ich war jahrelang alleine – ohne Freunde. Ja, das stimmt. Aber nicht wegen der veganen Ernährung. Ich habe so viel für meine Freunde und Familie getan, habe mein Leben für sie zurück gestellt. Und das über Jahre und Jahrzehnte. Ich selbst jedoch habe selten Hilfe erhalten. Ich hatte irgendwann die Nase voll davon und habe mich getrennt von diesen Menschen. Und das war die beste Entscheidung! Denn irgendwann kommen dann die richtigen Menschen in dein Leben. Also auch du kannst das schaffen.

Auch zu diesem Thema „Menschengifte“ geht es in meinem zukünftigen Entgiftungskurs. Doch nun weiter zu den Hagebutten.

Vitamin C Mangel

In meinem Telegram Kanal habe ich schon öfter über Vitamin C geredet, und auch letztens erst bin ich genauer darauf eingegangen. An Vitamin C denken wir eher selten, bis wir mal wieder mit einer beginnenden Erkältung zu tun haben. Du hast bestimmt auch gehört, dass Seeleute in früheren Zeiten bei langen Fahrten an Skorbut erkrankten. Welche Folgen Vitamin C Mangel also hat, ist uns durchaus bekannt. Solche Infos haken wir schnell ab, genauso wie die Gefahren zu Quecksilber, Aluminium und Co., weil wir glauben, dass all dies der Vergangenheit angehört und/oder uns sowieso nicht betrifft. Sonst würden doch alle mehr darüber reden, oder? Nein!

Wie schon so oft erwähnt, sollen wir Menschen nicht gesund bleiben oder werden, denn dann verdient kaum noch jemand Geld an uns;  Ärzte, Apotheken, Krankenhäuser, Pharmaunternehmen usw. Nur, wenn wir krank am Leben bleiben, dann verdienen sie an uns Geld. Aus dem Grunde wird viel verschwiegen und zu Gesundheitsthemen gelogen. Denn durchschnittlich 100mg Vitamin C am Tag zu sich zu nehmen, so wie es die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt, ist viel zu gering. Doch damit fühlen wir uns auf der sicheren Seite, wenn das so eine Gesellschaft empfiehlt, nicht wahr? Wir glauben das, anstatt selbst zu recherchieren, handeln danach und…werden krank.

Tatsächlich ist Vitamin C Mangel auch heute noch weit verbreitet und kann an nahezu allen Krankheiten beteiligt sein. Vitamin C ist von entscheidender Bedeutung für unser Leben auf der Erde, und deshalb sind Hagebutten so wichtig für uns.

Hagebutten – die am besten bioverfügbare Form

Das in Hagebutten enthaltene Vitamin C ist die am besten verfügbare Form dieses Vitamins überhaupt, unser Körper kann es also mühelos verwerten. Darüberhinaus ist das Vitamin C der Hagebutten in der Lage andere Arten von Vitamin C, die wir mit anderen Nahrungsmitteln aufnehmen, deutlich aufzuwerten. Vitamin C, vor allem aus Hagebutten, wirkt entzündungshemmend, es stärkt unsere weißen Blutkörperchen und unterstützt unsere Abwehrkräfte gegen Viren, Bakterien und unerwünschte Pilze. Hagebutten sind der ideale Katalysator für den Kampf gegen so gut wie alle Infektionen.

Wenn Viren, wie das Epstein-Barr-Virus im Körper aktiv sind, geben sie giftige Abfallstoffe ab, die eine „Biofilm“ genannte klebrige Substanz bilden. Dieser Biofilm ist nicht nur eine Art Nährsubstrat für Mikroorganismen aller Art, sondern behindert auch unsere Organe bei ihrer Arbeit. Zum Schutz des übrigen Körpers saugt die Leber den Biofilm wie ein Schwamm auf, aber dennoch kann er ins Blut geraten, und schließlich die Herzklappen verkleben. Das ist der noch unentdeckte Hintergrund so mancher rätselhafter Fälle von Herzklopfen, Herzrasen, Rhythmusstörungen und Vorhofflimmern. Das Vitamin C der Hagebutten kann dem Einhalt gebieten. Es löst den Biofilm auf, sodass diese Ablagerungen verschwinden, und verschafft so dem an Herzrhythmusstörungen leidenden Menschen endlich Erleichterung.

Weitere Vorteile der Hagebutten

Hagebutten sind großartige Helfer bei Harnwegsinfektionen, besser sogar als Cranberrys, und unterstützen die Heilung von Hautstörungen. Sie enthalten neben dem Vitamin C mehr Antioxidantien – und in größerer Vielfalt – als die meisten anderen heilsamen Nahrungsmittel. Die Wurzeln des Rosenstocks dringen besonders tief in den Boden und entnehmen den verschiedenen Schichten alle nur erdenklichen Mineralstoffe. Auch die Hagebutten an den Rosen in deinem Garten sind als wild wachsendes Nahrungsmittel zu betrachten. Züchtung und Veredelung nehmen den Rosen nicht ihre wilde Natur, und so sind die Heilkräfte der Hagebutten sehr zuverlässig. Ist unsere Natur nicht toll?

Gesammelte Hagebutten

2 TIPS
  1. Die Hagebutte ist die Seele der Rose. Wenn du Hagebuttentee aufgießen möchtest, stelle die Schale mit den Hagebutten unmittelbar vorher 5 Minuten (nicht länger) in die Sonne. So erinnern sie sich an herrlich sonnige Augusttage und das sanfte Wiegen im Wind. Das erfrischt die Rosenseele, und sie kann dann ihre ganze Wirkkraft an dich weitergeben.
  2. In den fertigen Tee gib ein Spritzer Zitronen (und wenn du magst) etwas Ahornsiurp, um das enthaltene Vitamin C hochaktiv zu machen.

Für alle, die zu meinem Newsletter angemeldet sind, gibt es wieder ein kleines Rezept, dieses Mal ein Tee-Rezept. Möchtest du dich zum Newsletter anmelden, um auch sonst auf dem Laufenden zu sein? Dann mache das HIER!

So, das war es heute wieder mit meinem kostenlosen Inhalt für dich! Zur Erinnerung: Komme in meinen Telegram Kanal, dort führe ich neuerdings auch Lesungen durch!

⁣⁣❤️⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣ Ich wünsche dir einen tollen Sonntag, und einen angenehmen Wochenstart! Bleibe oder werde gesund!

Folge mir auch auf den sozialen Netzwerken, diese sind alle kostenlos.

Um auf den Telegram Kanal zu kommen, musst du dir die App „Telegram“ auf dein Handy und/oder Computer laden. Die App gibt es kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store, je nachdem wo du dir deine Apps herunter lädst. Das Telegram Zeichen sieht so aus:

Telegram

>>> Mein Telegram Kanal Dort erhältst weitere Tips & Informationen (auch zum täglichen Geschehen), du kannst mitdiskutieren, und  teilhaben an meinen Lesungen.
>>> Instagram 
>>> Facebook

HIER kommst du übrigens zu meinem Podcast

Aus dem Buch „Medical Food“ von Anthony William

Schreibe einen Kommentar