Lebensmittel sind NICHT zum Leben da

93

Heute möchte ich auf L E B E N S M I T T E L eingehen. Warum haben wir die, die wir haben? Und warum werden diese so hergestellt?

Lebensmittel sind zum Kranksein da

Zuerst möchte ich etwas aus meiner früheren Zeit erzählen. Was habe ich gegessen und wie ist es mir ergangen? Ich habe früher zum Frühstück regelmäßig Brot gegessen, also jeden Tag. Entweder Vollkornbrot (von dem ich glaubte es sei gesund), oder diese runden Vollkorn-Toasties; und dann mit Käse belegt. Natürlich gleich auf den Toastie gelegt, wenn dieser aus dem Toaster kam, damit der Käse schön zerlaufen konnte.

Danach dann noch Toasties mit Nutella, denn etwas Süßes brauchte ich auch. Zum Mittag gab es MAL Salat, meistens Pizza, Pommes, Gemüsedöner, Nudeln oder irgend ein Fertiggericht. Jedenfalls in der Woche. Am Wochenende habe ich mir dann mal was gekocht, aber auch Kuchen gebacken, mit Zucker, Butter, Eier, Quark usw.

Das ist schon lange her. Fällt dir etwas auf? All diese „Lebensmittel“ haben fast keine Nährstoffe, sind sogar noch schädlich. Na dann kann ich mich doch auch nicht wundern, wenn es mir schlecht geht. Doch damals wußte ich nichts von Ernährung, außer dass Schokolade, Pizza und Co nicht so gut sein soll.

Unsere Lebensmittel machen krank und das ist so gewollt

Ja, die Überschrift ist schon krass. Wenn ich das vor 10 oder 20 Jahren gelesen hätte…hätte ich das nicht für voll genommen, oder es als Blödsinn eingeordnet. Andere Dinge waren eben wichtiger, ich habe mich nicht so sehr mit Ernährung beschäftigt. Der Körper macht das schon, und die Ärzte dann den Rest. Wir haben doch ein super Gesundheitssystem. Und irgendwann werde ich mich mal besser ernähren. Aber jetzt gerade nicht. Kennst du das?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, warum einige Lebensmittel so günstig sind, und andere so teuer? Welche Lebensmittel sind denn überhaupt günstig und welche sind teurer? Fleisch, Wurst, viele Fertiggerichte etc. das ist alles günstig, bzw. KANN man günstig bekommen. Und da du dir etwas gönnen möchtest, nimmst du gleich mehr davon mit aus dem Supermarkt. Ist doch so günstig. Auch viele abgepackte Lebensmittel sind einfach nicht nur günstig, sonder billig. Liegt es daran, dass die Lebensmittelkonzerne und alle, die daran mit verdienen Mitleid mit den Armen haben? Nein!

Fertigprodukte

Es ist leider alles bedacht. Viele Lebensmittel werden vom Staat subventioniert! Zum Beispiel Fleisch. Normalerweise müßte es viel teurer sein. Fleisch, Wurst usw. macht krank. Die Billiglebensmittel machen krank. Doch die Industrie weiß, was Menschen schmeckt: Zucker, Fett, Salz. Dann noch ein paar Geschmacksverstärker, weitere Zusatzstoffe werden beigemischt, die süchtig machen, und/oder deinem Körper schädigen. Fertig.

Dann gehst du zum Arzt, ins Krankenhaus usw. , dir werden Medikamente aufgeschrieben, du wirst operiert usw. Kostet alles Geld. Wer verdient daran? Die Pharmaindustrie, die Lebensmittelbranche…und die reichsten Menschen der Welt werden noch reicher. Dann investieren sie in Impfstoffe, machen dir Angst, du läßt dich und deine Kinder impfen. Glaubst du, diese Impfstoffe schützen dich? Falsch gedacht. Sie machen dich und deine Familie weiter krank. Über Jahrzehnte. Ärzte erhalten hohe Boni, wenn sie bestimmte Medikamente oder Impfungen aufschreiben und/oder verabreichen. Ihnen nützt es auch nichts, wenn du gesund bist. Es geht hier auch um ihr Leben, Ihre Familie, Ihre Existenz. Auch Ärzte müssen Geld verdienen, müssen überleben. Auch hier wieder: Nicht alle Ärzte sind so.

Codex Alimentarius

Kennst du den Codex Alimentarius? Der Codex koordiniert den fairen Handel mit Lebensmitteln auf internationaler Ebene und stellt den Schutz der Gesundheit von Verbrauchern mithilfe von einheitlichen Normen sicher. Von wegen. Das wird natürlich gerne so dargestellt. Doch es ist anders.

In dem Codex gibt es ca. 27 Bereiche. Jeder einem anderen Segment zugeordnet. Ein Segment ist z.B. für die Etikettierung zuständig. Damit die Menschen ja nicht erkennen, was alles in dem Lebensmittel enthalten ist. Das wird schön verzwickt dargestellt. Das ist Absicht. Den meisten Menschen ist es egal, welche Inhaltsstoffe enthalten sind, Hauptsache es schmeckt. Nicht wahr? Nur mal nebenbei bemerkt: Auf z.B. einem Apfel oder Salat haben wir keine Etiketten, die ausweisen, welche vielen Inhaltsstoffe enthalten sind. Äpfel, Salate… werden nur zu selten von den Menschen gegessen. Verstehst du was ich meine?

Ein anderes Segment ist für Futtermittel oder andere Zusätze zuständig. Es wurde auch mal der oberste Wert für Glyphosat angehoben. Das heißt, es darf noch mehr Glyphosat benutzt werden. Glyphosat ist Gift. Und das macht krank. Wer stellt Glyphosat her? Kannst du ja mal googeln.

Medikamente extra mit Nebenwirkungen

Medikamente

Nun gibt es ja Medikamente, ein Glück. Wir gehen einfach zum Arzt, nennen unsere Beschwerden, und wir bekommen ein Rezept mit einem Medikament, das uns helfen wird. Super. Ich brauche gar nichts verändern, kann alles so belassen wie es ist. Hm. Dieses Medikament hat Nebenwirkungen. Vielleicht belastet es den Magen sehr. Also bekommst du für den Magenschutz auch ein Medikament. Das alles muss von der Niere abgebaut werden. Vielleicht gibt es dann dafür auch noch ein Medikament, damit die Niere besser arbeitet. Alles in allem belastet das natürlich auch alles das Herz. Dann erhältst du noch Blutdrucksenker, falls du sie nicht schon vorher eingenommen hast, weil deine Blutgefäße zu eng geworden sind. Wodurch nur? 🙂

Schau mal: Für eine Beschwerde erhältst du mindestens 4 Medikamente. Irre, oder? Dann wird vielleicht ein Organ zu sehr belastet, das dann mal eben operiert werden muss. Medikamente können auch krebserregend sein, genau wie diese komischen Lebensmittel, die du isst…mit all diesen Zusatzstoffen.

Geld
Tolles Geschäftsmodell

Meine Oma hat schon immer gesagt: Geld regiert die Welt. Gott hab sie selig.

Also das ist doch wohl mal ein tolles Geschäftsmodell: Gib den Menschen Billigessen mit krank machenden Inhaltsstoffen, wovon sie sich auch viel leisten können. Durch den Massenkauf wird an Lebensmitteln sehr viel Geld verdient, die dann krank machen, und somit wieder durch die Medikamente und Operationen usw. Geld fließen lassen. Der Regenwald, in dem viele Tiere leben, wird abgeholzt, weil da noch mehr andere Tiere gemästet werden können, die dann nach kurzer Zeit brutal geschlachtet werden.

Menschen sind Gewohnheitstiere. Sie ändern sich oder ihre Gewohnheiten nicht gerne selbst, wenn es nicht sein muss. Lieber wird von außen Hilfe angenommen, in Form von Medikamenten. Ist doch auch einfach. Mund auf, Tablette hinein, etwas mit Flüssigkeit nachspülen. Fertig. Das schafft jeder Mensch. Ist einfach. Hauptsache der Mensch muss nichts ändern. Oder? Ist doch so. Ist nicht böse gemeint, falls du dich jetzt erkennst. Ich möchte aufklären, dass immer mehr Menschen begreifen, was hier los ist. Und das schon seit Jahrzehnten. Nur an kranken Menschen verdienen sie Geld. Nicht an toten, und nicht an gesunden Menschen. Also versuchen sie die Menschen so lange es geht krank am Leben zu halten, denn dann können sie Geld verdienen.

Als ich das alles durchschaute, wurde mir schlecht. Ich hatte Angst, und verlor den Glauben an die Menschheit. Wie kann das sein? Ich dachte ich lebe in Deutschland, einem ehrlichen und gesittetem Land. Jedenfalls zum größten Teil. Leider nein. Meine Welt brach zusammen. Außerdem lernte ich Menschen kennen, die ich geachtet hatte, die aber an diesem Modell viel Geld verdienten, und denen es absolut nichts ausmachte. Nach ihnen die Sintflut. Obwohl sie auch wußten, was los ist. Sie dachten sich so was wie: „Wenn ich es nicht mache, macht es jemand anderes“. Oder: „Ich verdiene daran so viel Geld, ist mir doch egal. Und ich bin nicht schuldig. Die Menschen können doch selbst entscheiden, was sie essen und was sie machen. Ist doch deren Problem“ Oder wie mir letztens ein pensionierter Schlachter ins Ohr flüsterte: „Ich habe das gern gemacht“. Er hat also gern getötet.

Ja heftig. Vielleicht wirst du etwas Zeit brauchen, um diese Infos zu verarbeiten. Vielleicht glaubst du es nicht, oder du verdrängst es. Alles ist in Ordnung, Jeder reagiert anders. Und so ist es immer im Leben. Jeder reagiert anders, und jeder denkt anders. Wir gehen ja gerne von uns aus. Das passiert automatisch. Ganz unbewusst. Dass es Menschen gibt, die komplett anders leben, ist so weit weg für uns. Gerade, wenn wir diese nicht kennen. Wir kennen unser Umfeld, und so denken wir, ist die Welt. Das ist ganz normal. Ja, wir nehmen andere Dinge wahr, aber das ist ja weit weg.

Weißt du, was auch komisch ist? Die Pflanzentherapie z.B. wird ja gerne als alternative Medizin dargestellt. Doch schauen wir einmal zurück. Was war denn zuerst da? Pflanzen oder die Pharmaindustrie, also die Chemie? So! Eigentlich ist nämlich die chemische Medizin die alternative Medizin.

Ernährung ist das Wichtigste

Gemüsespieß

Und nun kommt die Lösung. Lebensmittel sollen zum Leben da sein, nicht zum Sterben oder krank sein. Also kaufe bitte keine Lebensmittel, die eine riesenlange Liste mit Inhaltsstoffen haben. Denn dann weißt du: diese machen krank. Je weniger, desto besser. Und warum sind Bio-Lebensmittel teurer? Darüber schon mal nachgedacht? Na weil diese gesund sind. Ganz einfach. Die Mehrwertsteuer ist viel höher. Wenn der Staat schon nicht an deiner Krankheit mit verdienen kann, dann eben daran, dass du dich gesünder ernährst. Sicherlich ist BIO auch nicht gleich BIO. Und vegan ist nicht gleich gesund. Auch Bioprodukte können viel Salz, Zucker und Fett enthalten. Und Palmöl, was bewiesenermaßen auch krebserregend ist.

Auch Hautpflegeprodukte, Kosmetika, Zahnpasta, Haarfärbemittel und so weiter… sind so aufgebaut. Denn über die Haut können auch Giftstoffe eingeführt werden. Die Moleküle müssen nur klein genug sein. Ich habe, wie du vielleicht weißt, für sehr viele Unternehmen gearbeitet. Ob Kosmetikbranche, Lebensmittelbranche, Pharmaunternehmen usw. Meistens ist ein großes Unternehmen der Branche Inhaber von allen anderen Unternehmen.

Ich erzähle dir noch eine Geschichte. Ich habe ja auch für eine große Parfümeriekette das Personal geschult. Als Freiberuflerin, für unterschiedliche Marken. Vor ein paar Jahren wurde ich wieder gebucht. Ich sollte 11 Marken schulen, es waren alle vegan. Na das mache ich doch gerne. Als ich dazu geschult wurde, und mit den Hauptverantwortlichen sprach, merkte ich was genau den Herrschaften wichtig war. Nicht die vegane Option, sondern das Mitverdienen an der veganen Option. Sie dachten: Oh, jetzt ist vegan modern – na von dem Kuchen möchten wir auch ein paar Stücke. Unfassbar. Als ich Vorschläge unterbreitete, und erwähnte, dass ich vegane Ernährungsberaterin bin, wurde über mich geredet. Hinter vorgehaltener Hand. Stört mich ja nicht mehr, was andere Menschen von mir denken und sagen. Sind ja deren schlechte Gedanken und schlechte Energie, nicht meine. Ist ja ihr Karma. Viel Spaß!

Ja, aber so ging es durch alle Branchen, für die ich tätig war. Sicherlich gibt es auch ein paar Mitarbeiter, die das stört. Doch sie brauchen den Job, sagen sie. Verstehe ich. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten. Immer. Man sollte nur offen dafür sein, und nicht dieses Gewohnheitstier immer durchscheinen lassen.

Durch Umweltschäden erhalten wir auch noch Giftstoffe in unseren Körper. All das können wir mit guten Lebensmitteln eliminieren. Wir können mit bestimmten Lebensmitteln unseren Körper entgiften. Somit können wir also z.B. Abgasgift aus unserem Körper schleusen. Wenn du aber zusätzlich noch Gifte durch Lebensmittel und Medikamente zu dir nimmst…na du weißt ja jetzt Bescheid.

Diese ganzen Krankmacher sind ja über Jahrzehnte in unserem Körper, bevor der Körper so gut wie nichts mehr ausgleichen kann, und dann krank wird. Stell dir vor, es wäre offensichtlich, dann würde das ja niemand mehr kaufen, sie wären alle durchschaut. Niemand wird ein Lebensmittel kaufen, von dem er/sie weiß, dass es Schmerzen und Krankheit, Depressionen usw. bringt. Nein, die Krankheiten müssen langsam passieren. Über Jahre und Jahrzehnte.

Blumen

Also lass dir nicht einreden, dass alle Krankheiten dein Schicksal sind. Du hast es selbst in der Hand.

Also was ist nun das gesündeste Essen? Natürlich die vegane Vollwertkost. Natürliche Lebensmittel ohne Zusatzstoffe. Dessen werden sich immer mehr Menschen bewußt. Und wenn ich ein wenig oder auch sehr viel mehr für die Aufklärung, für die Wahrheit tun kann, hat sich mein Leben gelohnt. Und wenn du gerne bei deiner Ernährung etwas ändern möchtest, dann melde dich bei mir. Ich unterstütze dich gerne. Momentan biete ich für kurze Zeit noch 1:1 Beratung an. Schaue hier vorbei:

>>> KLICKE HIER: Bewerbung 1:1 Beratung

Möchtest du interessante TIPS & Rezepte erhalten, melde dich zu meinem Newsletter an. Das kannst du tun, indem du auf meine Website gehst. Dann öffnet sich automatisch ein Pop-up für die Newsletteranmeldung.

Folge mir auch auf den sozialen Netzwerken, diese sind alle kostenlos:

>>> Mein Telegram Kanal
>>> Instagram 
>>> Facebook

> HIER kommst du übrigens zu meinem Podcast

Bis nächste Woche – bleibe oder werde gesund!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen