Rezeptdatenbank

Drucken

Tahini Dip

Gericht Dip
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten

Equipment

  • Mixer

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen Nimm lieber erst einmal kleine Zehen
  • 2 Datteln (mittelgroß)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Tahini
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer glatten Masse mixen - fertig

Notizen

Als Dip oder zum Salat als Soße geeignet. Je nach Konsistent gibst du etwas mehr oder weniger Wasser hinzu.
Sei mit dem Knoblauch und auch mit Salz erst einmal vorsichtig. Dazu geben kannst du immer. 
Bagel
Drucken

Super schnelle Brötchen oder Bagels

Diesen Teig kannst du für Brötchen nehmen, aber auch für Bagels
Gericht bagels, Brötchen, Frühstück
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 8

Zutaten

  • 240 g Mehl TIP: Dinkelvollkornmehl
  • 360 g Joghurt TIP: Hafer-oder Lupinenjoghurt
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Salz
  • 1-2 TL Brotgewürz Optional
  • Leinsamen, Sesam... Optional

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Alle Zutaten (außer Leinsamen und Sesam) vermengen, so dass ein glatter Teig entsteht. Der Teig kann etwas feucht sein, das ist normal.
  • Aus dem Teig Brötchen oder Bagels formen. Darauf Leinsamen/Mohn/Sesam... geben.
  • Die Brötchen/Bagels auf ein Backblech geben und 20-25 Minuten backen.
Hirse in Schüssel
Drucken

Hirsesalat

Gericht Hauptgericht, Salad, Snack
Keyword hirse, hirsesalat
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 375 g Hirse
  • 2 Paprikaschoten rot & gelb
  • 1,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tube Tomatenmarkt
  • 3/4 Tasse Wasser
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Peperoni
  • 1 Saft einer Zitrone
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Sambal Olek

Anleitungen

  • Die Hirse, laut Anleitung, kochen. In der Zwischenzeit das Gemüse klein schneiden
  • Die Zwiebel in Öl glasig anbraten
  • Die Zwiebel dann (inkl. des Restöls aus der Pfanne) zur abgekühlten Hirse geben
  • Das klein geschnittene Gemüse dazu geben
  • Das Tomatenmark mit dem Wasser mixen und über den Hirsesalat geben
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft (ca. Saft einer Zitrone) abschmecken
  • Die Petersilie dann unterheben, und alles für ca.1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen..
  • Vor dem Servieren nochmals abschmecken

Notizen

Sambal Olek >> Du kannst erst einmal 1/2 EL hinzugeben, und durchziehen lassen. Wenn du es dann noch schärfer magst, kannst du immer noch nachwürzen. 
Diese Angaben sind für ca. 4 Personen. Ich esse den Salat auch alleine auf. 
Wer also genauso gerne Hirsesalat mag wie ich, schafft diese Schüssel auch alleine. Also an 2 Tagen. 🙂
Ich koche oft gleich mehr, damit ich am nächsten Tag auch gleich etwas zu essen habe.  
Drucken

Mousse au Chocolat

Gericht Dessert, Süßigkeiten
Keyword dessert, Mousse a´chocolat, süß, vegane Süßigkeiten
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Glas Aquafaba Flüssigkeit von Kichererbsen
  • 85 g Schokolade
  • 2 EL Kokosblütenzucker Oder anderen Zucker
  • 1 EL Vanille

Anleitungen

  • Die Schokolade z.B. in einem Wasserbad erwärmen, so dass sie flüssig ist.
  • Die Flüssigkeit von Kichererbsen im Glas nennt man Aquafaba. Diese Flüssigkeit in eine Schüssel geben und mit einem Mixer rühren, bis es aussieht wie Eischnee.
  • Dann die flüssige Schokolade unterheben
  • Denn Zucker und die Vanille dazu und nochmals leicht verrühren
  • Alles in Glasschalen (oder Tassen oder andere Gefäße...) füllen und für ca. 3 Std. kühl stellen
  • Wenn du magst, kannst du natürlich noch Schokostreussel oben auflegen oder andere Dekoration.

Notizen

Je hochwertiger die Schokolade ist, desto besser schmeckt die Mousse au chocolat. 
Ich kann sehr die Makri-Schokolade empfehlen, sie ist nur mit Datteln gesüßt. Wenn du es gewohnt bist, sehr süß zu essen, dann kann es sein, dass die Schokolade nicht süß genug für dich ist. Probiere es einfach aus. 
Drucken

Marzipankartoffeln

Gericht Dessert, Süßigkeiten
Keyword marzipankartoffeln, süß
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 200 g Mandeln Ohne Schale
  • 50-200 g Puderzucker
  • 20 ml Rosenwasser (Alternative s.Tips)
  • 2 EL Kakaopulver

Anleitungen

  • Die Mandeln im Mixer so lange mixen bis Mandelmehl entsteht (du kannst Mandelmehl auch kaufen)
  • Dann den Puderzucker hinzugeben und kurz mixen
  • Das Rosenwasser hinzugeben und nochmals mixen
  • Dann z.B. zu Kugeln formen
  • In Kakao wälzen oder mit Kakao bestreuen
  • Vernaschen

Notizen

Anstatt Rosenwasser kannst du auch nehmen:
3-4 Tropfen Bittermandelaroma mit 20ml Wasser strecken.
Drucken

Rohveganer Käsekuchen

Gericht Dessert, Süßigkeiten
Keyword dessert, käsekuchen, süß
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4

Equipment

  • 16cm Springform

Zutaten

Für den Boden

  • 130 g Nüsse z.B. Mandeln
  • 75 g Datteln entsteint
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 200 g Cashewnüsse ungesalzen, ungeröstet
  • 75 ml Zitronensaft oder 1,5 TL Zitronensäure
  • 75 g Kokosfett
  • 60 ml Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Vorbereitung

  • Zuerst die Cashewnüsse ca. 8 Std. vorher in Wasser einweichen

Für den Boden

  • Die Nüsse im Mixer fein mahlen
  • Dann die Datteln, 1 EL Wasser, 1 Prise Salz hinzugeben und nochmals mixen
  • Die klebrige Masse dann in die Springform geben und etwas (ca. 1cm) zum Rand hochziehen
  • So lange du die Füllung herstellst, kann der Boden nun in das Gefrierfach

Für die Füllung

  • Das Kokosfett schmelzen
  • Nun das Wasser der Cashewnüsse abgießen und nochmals mit Wasser abspülen
  • Alle Zutaten für die Füllung in den Hochleistungsmixer geben und so lange mixen, bis eine feine Creme entstanden ist.
  • Diese Masse dann in die Springform auf den vorbereiteten Boden geben.
  • Den Kuchen dann einige Stunden kühl stellen. Am nächsten Tag hat er eine sehr gute Konsistenz.

Notizen

TIP: 
Wenn du den Kuchen an einem Nachmittag benötigst, würde ich einen Tag vorher die Cashewnüsse einweichen, so dass du abends mit der Zubereitung beginnen kannst. Dann stellst du ihn über Nacht in den Kühlschrank. Somit hat der Kuchen dann für den Nachmittag eine tolle feste Konsistenz. 
Zu den Nüssen:
Du kannst auch Walnüsse nehmen, oder gemischt: Walnüsse & Mandeln oder Pekannüsse...
Drucken

Schnelle Brötchen

Gericht Breakfast, Brot, Brötchen
Land & Region Deutsch
Keyword Brot, brötchen, frühstück
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 300 g Vollkornmehl Roggenmehl, Dinkelmehl
  • 200 g Pflanzenjoghurt ungesüßt
  • 50 ml Pflanzendrink ungesüßt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Chiasamen optional
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Nüsse... optional
  • Leinsamen optional

Anleitungen

  • Die Chiasamen in den Pflanzendrink geben und ca. 15 min. darin einweichen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Dann sollte eine glibbrige Masse entstanden sein.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Dann alle anderen trockenen Zutaten vermengen.
  • Den Pflanzenjoghurt und die Chiasamen-Masse hinzugeben. Alles vermengen und durchkneten.
  • Ich knete erst eine Kugel und drücke sie dann etwas flach.
  • Ich stelle aus dem Teig 4 gleich große Brötchen her. Du kannst natürlich auch kleine Brötchen machen, dann sind es z.B. 8 Stück. Wichtig ist, dass du die gleiche Grammzahl hast, damit sie auch alle gleich gebacken werden.
  • Je nach Herd und Größe der Brötchen benötigen die schönen Stücke ca. 15-20 Minuten. Du kannst mit einem Holzstab hinein stechen, und wie bei einem Kuchen erkennen, ob sie gut sind, wenn sich kein klebriger Teig mehr am Holzstab befindet.

Notizen

Dies ist ein Brötchen-Rezept von vielen. Ich nehme sehr gerne dieses Rezept, da es wirklich so super schnell geht, und man es immer variieren kann. 
Bei den optionalen Zutaten nimm bitte nicht zu viel, sonst passt das mit dem Teig nicht. Probiere es einfach Stück für Stück aus. 
ACHTUNG: Diese Brötchen machen wirklich sehr gut satt.
Drucken

Spitzkohl geschmort

Gericht Hauptgericht
Keyword gesund, kohl, spitzkohl
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 1 Stück Spitzkohl
  • 2 EL Margarine/vegane Butter
  • Salz, Pfeffer, evtl. etwas Wasser

Anleitungen

  • Entferne zuerst den Spitzkohl von "unschönen" Blättern und dem Strunk
  • Dann schneide den Kohl in essbare kleine Stücke
  • In einem großen Topf die Margarine/vegane Butter schmelzen
  • Dann die Kohlstücke hinzugeben, s.Tips
  • Mit Salz & Pfeffer würzen

Notizen

  1. Die Kohlstücke passen zuerst nicht komplett in einen Topf, es sein denn du hast einen riesigen Topf. Das muss aber nicht sein. 
  2. Die Kohlstücke schrumpfen mit der Zeit, und du kannst dann immer wieder Kohlstücke nachgeben, bis du alles verbraucht hast. Es wird alles schön weich oder bissfest, wie du es magst. Es dauert seine Zeit.
  3. Du solltest den Kohl dann immer wieder umrühren, sonst brennt er an. Sollte es zu wenig Fett sein, gib noch etwas hinzu, oder auch Wasser.
Ich esse dazu gerne: Kartoffeln.
Und zwar: einfach geschälte Kartoffelstücke in der Pfanne wie Bratkartoffeln anbraten, auch mit Salz und Pfeffer würzen und dann unter den Kohl geben, wenn er fertig geschmort ist. Lecker. 
Je nachdem wie groß der Spitzkohl ist, reicht er für 2 oder 4 Personen.
 
Drucken

Biskuitboden

Die Grundlage für viele schöne Kreationen
Gericht Dessert, Süßigkeiten
Keyword Buiskitboden, Tarteboden, Tortenboden
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 225 g Vollkornmehl
  • 175 g Kokosblütenzucker Du kannst auch anderen Zucker nehmen
  • 6 EL Öl oder flüssige Margarine (erwärmt) Kein Olivenöl - schmeckt dann ranzig!!!
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker Besser Kokosblütenzucker oder Dattelzucker...und Vanille extra dazu geben

Anleitungen

  • Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Form evtl. einfetten, einsprühen
  • Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten und in die Form füllen
  • 20-25 min. backen

Notizen

Wenn du Olivenöl zugibst, könnte es sein, dass es etwas ranzig schmeckt.

Für den Tortenguss kannst du Agar-Agar nehmen. Wenn du dann z.B. den Tortenboden mit Beeren belegen möchtest, dann würde ich die angegebene Flüssigkeit (die du für den Tortenguss benötigst) hauptsächlich von dem Beerensaft entnehmen. Den Saft bekommst du meistens, wenn du gefrorene Beeren kaufst und diese auftaust. Also immer den Saft von dem Obst/Belag nehmen, dann schmeckt der Tortenguss gleich doppelt so gut.

Ein weiterer Tip: Wenn du unter den Belag noch Pudding gibst, schmeckt es noch mal so gut. Also veganes Puddingpulver zubereiten und auf den Tortenboden geben. Auskühlen lassen und dann den Belag darauf geben. Dann den Tortenguß. 
Pfannkuchen
Drucken

Pfannkuchen

Der Klassiker für den Sonntagmorgen
Gericht Breakfast, Hauptgericht, Süßigkeiten
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 150 ml Pflanzendrink Sojadrink, Mandeldrink, Haferdrink...
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker Besser Kokosblütenzucker, Dattelzucker...und Vanille extra dazu geben.
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Wasser

Anleitungen

  • Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Entweder mit einem Rührgerät, Schneebesen oder einer Gabel. Der Teig reicht für ca. 2 große" Pfannkuchen
  • In der Pfanne mit etwas Fett goldbraun braten

Notizen

Dazu passt frisches Obst, Ahornsirup, Apfelmark, selbst gemachtes Nutella (auch hier in der Rezeptdatenbank zu finden), Pflaumenmus, Himbeermarmelade (auch hier in der Rezeptdatenbank zu finden) usw.
Drucken

Nutella & NutellaDrink

Gesundes und veganes Nutella. Achtung: kann süchtig machen.
Gericht Brotaufstrich, Dessert, Süßigkeiten
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 200 g Haselnüsse Ohne Schale
  • 200 g Datteln Oder auch etwas mehr, wie du magst
  • 2-4 EL Kakao

Anleitungen

  • Datteln vorab gerne einweichen. Entweder ca. 1 Std. in Wasser mit Zimmertemperatur oder 10 min. in heißem Wasser.
  • Mixe die Haselnüsse bis die Masse wie Butter ist. Es kann eine Weile dauern, je nachdem welchen Mixer du hast. Es sollte eine glatte Masse sein. Und nimm bitte nicht weniger Haselnüsse. Es kann sonst sein, dass du die Butterkonsistenz nicht erreichst.
  • Dann gib die Datteln dazu. Du kannst sie gerne vorab zu einer feinen Masse gemixt haben. Ansonsten mixt du sie jetzt mit der Haselnusscreme nochmals mit. Die Masse schmeckt so schon phantastisch.
  • Jetzt kommt noch Kakao hinzu. Je nachdem wie süß du dein Nutella haben möchtest, gibst du entweder 2 oder 4 EL Kakao hinzu. Probiere gerne zwischendurch. Je mehr Kakao du hinzu gibst, desto herber schmeckt es. Umgekehrt: Je weniger Kakao du hinzu gibst, desto süßer schmeckt es.
  • Dann für ca. 1 Std. in den Kühlschrank. Die Masse hält sich bestimmt 2 Wochen oder länger. Wenn du es nicht vorher vernascht.

Notizen

> MEGA TIP:
Wenn du 1 Glas Pflanzendrink erwärmst und dann z.B. 1 Teelöffel von diesem Nutella hinein gibst, hast du einen super leckeren Schokodrink. Je nachdem wie süß du es magst, gibst du etwas mehr hinzu. Der Drink sollte schön warm sein, so dass sich das Nutella während des Umrührens schön auflösen kann. 
Drucken

Vegane Dattelcreme

Diese Creme eignet sich als Dip zum Brot, zum Salat oder um sie pur zu genießen.
Gericht Dessert, Dip, Snack, Süßigkeiten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 150 Gramm Datteln
  • 100 ml Wasser

Anleitungen

  • Die Datteln (ohne Stein) und das Wasser im Mixer vermengen, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  • Die Dattelcreme in Gläser abfüllen und zur Weiterverarbeitung verwenden oder gleich vernaschen.

Notizen

Die Dattelcreme hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, max. 1 Woche.
Tipp: Datteln mit Stein sind saftiger. Der Aufwand, Datteln mit Stein zu verwenden und die Steine vor dem Mixen zu entfernen, lohnt sich aber sehr. 
Drucken

Schoko Crossies

Leckeres aus Schokolade
Gericht Dessert, Süßigkeiten
Keyword Schokolade, vegane Schokolade, vegane Süßigkeiten
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 200 Gramm vegane Schokolade
  • 100 Gramm Mandelsplitter
  • 70 Gramm Cornflakes

Anleitungen

  • Die Schokolade erwärmen, so dass sie flüssig ist.
  • Mandelsplitter und Cornflakes so lange unterrühren, bis alles mit Schokolade bedeckt ist.
  • Auf einem großen, mit Backpapier ausgelegten Teller die Schokomasse in kleinen Häufchen setzen und ab in den Kühlschrank.

Notizen

Die veganen Schoko-Crossis sind ein tolles Mitbringsel für Freunde.
Drucken

Himbeersorbet/Himbeermarmelade

Ein leckeres Dessert für heiße Tage.
Gericht Breakfast, Dessert
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 300 Gramm Himbeeren frisch oder Tiefkühlhimbeeren
  • 45 Gramm Chiasamen
  • 5 EL Dattelcreme
  • Wasser nach Belieben/Konsistenzwunsch

Anleitungen

  • Alle Zutaten im Mixer vermengen.
  • In Gläser füllen und für kurze Zeit im Eisfach kühlen.

Notizen

Das Sorbet hält sich einige Tage im Kühlschrank.
Chia-Pudding mit Himbeeren.
Drucken

Chia-Pudding

Die beste, vegane Zwischenmahlzeit
Gericht Dessert, Zwischenmahlzeit
Keyword chia, dessert, pudding
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 500 ml Pflanzenmilch
  • 7-8 EL Chiasamen
  • 2-3 reife Bananen Alternativ Ahornsirup oder Agavendicksaft

Anleitungen

  • Die Chiasamen in der Pflanzenmilch über Nacht einweichen.
  • Die Bananen mit der Gabel zerdrücken und zusammen mit den eingeweichten Chiasamen und der Pflanzenmilch im Mixer glatt rühren.
  • Nach Belieben mit Obst garnieren.
Reispapier-Wrap
Drucken

Reispapier-Wrap mit Erdnuss-Dip

Sehr leckeres, veganes Fingerfood, das Gäste überzeugt.
Gericht Fingerfood, Hauptgericht
Keyword Gemüse, Wrap
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 50 Gramm Tofu
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 4 Blatt Reispapier
  • 1 Möhre
  • 1/4 Salatgurke
  • 1/4 Mango
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1/4 Bund frische Minze
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • Glasnudeln
  • 30 ml Kokosmilch
  • 1,5 EL Erdnussbutter
  • 1/2 kleine, rote Chilischote
  • 1/2 EL Sojasoße
  • 1/4 Bio-Limette Abrieb von der Schale und Saft

Anleitungen

  • Für den Erdnuss-Dip:
    Chili fein hacken und mit Kokosmilch, Erdnussbutter, 1/2 EL Sojasoße sowie dem Abrieb und dem Saft der Limette verrühren. Alles mit 2-3 EL heißem Wasser glatt rühren.
  • Den Tofu in Streifen schneiden und einige Minuten in Sojasauce marinieren.
  • Den marinierten Tofu kurz in Maisstärke wenden.
  • Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten goldbraun braten.
  • Den Tofu auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Möhre schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Gurke waschen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Mango schälen und in Streifen schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in schräge Scheiben schneiden.
  • Minze waschen, trocknen und die Blätter abzupfen.
  • Ein Blatt Reispapier einige Sekunden in eine Schüssel mit warmem Wasser tauchen und das Reispapier auf ein feuchtes Geschirrtuch legen.
  • Im unteren Drittel des Papiers einen schmalen Streifen mit den Zutaten belegen, einen Rand nach unten frei lassen und auch die Enden frei lassen.
  • Die Zutaten mit schwarzem Sesam bestreuen.
  • Die untere Seite vom Papier umklappen und ein Stück einrollen, dann die Enden umklappen und das Papier zu einer Rolle aufrollen.
Drucken

Rührtofu

Gericht Breakfast, Hauptgericht
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 125 Gramm Seidentofu
  • 125 Gramm Tofu
  • Frühlingszwiebeln
  • 2 Tomaten fein gewürfelt
  • 1 rote Paprika fein gewürfelt
  • Kurkuma
  • Salz
  • Kala Namak Salz
  • Sojasoße
  • Pfeffer
  • Kräuter je nach Geschmack
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Seidentofu und normal festen Tofu halb/halb ausdrücken (so dass das Wasser so gut wie möglich entfernt ist).
  • Tofu vermengen und die großen Stücke mit einer Gabel oder den Händen zerkleinern, so dass es wie Rührei aussieht.
  • Kurkuma (für die Farbe), Kala Namak Salz, Pfeffer und etwas Pflanzenmilch dazu geben und vermengen.
  • Die Frühlingszwiebeln anbraten.
  • Das Tofugemisch hinzugeben und bis zur gewünschten Konsistenz braten.

Notizen

Das Rührtofu kannst du pur oder mit Brot, Kartoffeln etc. genießen.
Vegane Käsesoße
Drucken

Vollkornnudeln mit veganer Käsesoße

Eine sehr gehaltvolle Mahlzeit für Pasta-Fans.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Keyword käsesoße, nudeln, pasta
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 250 Gramm Kartoffeln
  • 100 Gramm Möhren
  • 80 Gramm Cashewkerne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 EL Senf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Msp Paprikapulver geräuchert nach Geschmack
  • 1,5 TL Salz
  • 3-4 EL Hefeflocken
  • 500 g Vollkornnudeln

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Kartoffeln, Möhren, Zwiebel, Knoblauch garen, bis die Kartoffeln weich sind.
  • Alle Zutaten in einem Mixer so lange mixen, bis eine Soße entsteht.
  • Vollkornnudeln al dente kochen und mit der warmen Soße genießen.

Notizen

Die Soße schmeckt kalt ebenfalls köstlich. Du kannst sie auch als Dip verwenden.
Zu der veganen Käsesoße passen auch toll selbst gemachte Zucchininudeln.
Vegan und lecker: Kartoffeln mit Dip und Petersilie.
Drucken

Joghurt-Dip

Als Beilage für ein veganes Kartoffelgericht.
Gericht Dip
Keyword beilage, dip, vegan
Portionen 2
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 500 Gramm ungesüßten Pflanzenjoghurt
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel nach Bedarf mehr
  • 1 Knoblauchzehe je nach Geschmack
  • 1 Bund Dill
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.
  • Die restlichen Zutaten damit vermengen und gerne 30 min. durchziehen lassen.
  • Den Dip umrühren.

Notizen

Dazu schmecken z.B. Kartoffeln oder Gemüsesticks wie Paprika, Möhren oder Salatgurke.
Veganes Brot selbst gebacken: Roggen-Dinkel-Vollkornbrot.
Drucken

Roggen-Dinkel-Vollkornbrot

Ein leckeres, veganes Brot, das du schnell selbst backen kannst.
Gericht Brot
Keyword Brot, vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4
Autor Nicole Wagner

Zutaten

  • 250 Gramm Vollkornroggenmehl
  • 250 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Päckchen Sauerteigextrakt für 500 Gramm Mehl
  • 3 TL Salz
  • 3/4 Löffel Brotgewürz
  • 3 EL geschroteten Leinsamen
  • 400 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Alle Zutaten (bis auf das Wasser) in einer Schüssel vermischen.
  • Das lauwarme Wasser dazu geben und gut durchmengen, kneten.
    Der Teig sollte eine teigige, klebrige Konsistenz haben.
  • Die Schüssel nun mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 20 min an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Teig dann nochmals ordentlich durchkneten und wieder abgedeckt am warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig in eine Brotform geben und für 60 Minuten in den Ofen stellen.
    Damit das Brot schön knusprig wird, 1 Tasse Wasser mit in den Ofen stellen.
  • Nach der Backzeit das Brot auskühlen lassen und genießen.

Notizen

Zur Abwechslung kannst du ein paar Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Sesamsamen dazu oder oben auf das Brot geben.
Das Brot kannst du sehr gut scheibchenweise einfrieren. So hast du nach Belieben frisches Brot.
Wenn du die Zutatenmenge verdoppelst, verlängert sich die Backzeit auf 90 Minuten.
Drucken

Veganes Eis

Der Klassiker im Sommer.
Gericht Dessert, Eis
Keyword dessert, Eis
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 2 reife Bananen
  • 1 Handvoll Walnüsse

Anleitungen

  • Bananen schälen und für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach legen.
  • Die gefrorenen Bananen zerdrücken und zusammen mit den Walnüssen in den Mixer geben.
  • Nach Geschmack weitere Zutaten hinzugeben: Kakao, vegane Schokolade, Beeren und gut vermixen.
  • Mit Kakaonibs bestreuen oder mit einer leckeren Kakaosoße garnieren.