Weintrauben – medizinische Helfer?

83

Weintrauben haben zu viele Kohlenhydrate, zu viel Zucker

Ist das wirklich so? Glaubst du ernsthaft, dass das, was uns die Natur gibt, nicht gut für uns sein kann? Schauen wir uns das einmal genauer an.

Weintrauben grün

Weintrauben gehören, zusammen mit den Bananen, zu den Früchten, die im höchsten Sinne unserem Wohlergehen dienen. Sie sind auch gar nicht so süß wie wir vielleicht meinen. Sie sind nämlich eher herb, und das ist eine ganz wichtige medizinische Qualität. Das Säuerliche zeigt uns nämlich, dass bestimmte Pflanzenstoffe enthalten sind, die die Nierenfunktion unterstützen.

Hattest du schon einmal hohe Kreatininwerte?

Vielleicht ist dir dieser Begriff „Kreatinin“ bekannt? Für eine bestimmte Untersuchung kann es sein, dass der Kreatininwert benötigt wird. Das heißt, du musst dafür zum Arzt und eine Blutabnahme durchführen lassen. Die Blutwerte, also Kreatininwerte dürfen für diese Untersuchung nicht älter als 3 Monate sein, bis zu deinem Untersuchungstermin gerechnet. Und zwar für das MRT. Das ist die Magnetresonanztomographie, oder auch Kernspintomographie genannt.

MRT

Und wenn zusätzlich zu diesem MRT Kontrastmittel gespritzt werden muss, benötigen die Ärzte, die das MRT durchführen und auswerten die Kreatininwerte. Diese Werte geben Aufschluss über deine Niere. Denn wenn deine Niere zu schlechte Werte hat, in diesem Fall zu hohe Kreatininwerte vorhanden sind, kann deine Niere das Kontrastmittel nicht abbauen. Das Kontrastmittel wird gespritzt, um manchmal die relevanten Strukturen auf den Schnittbildern des Körpers besser darstellen und klarer gegen andere Gewebe abgrenzen zu können. So. Wenn also die Werte zu hoch sind, dann waren die Nieren nicht in der Lage, Abfallprodukte des Stoffwechsels aus dem Blut zu filtern.

Weintrauben sind DAS Nierentonikum

Die Inhaltsstoffe der Weintrauben binden die Abfallstoffe, mit denen die Nieren Schwierigkeiten haben. Außerdem sind Weintrauben, wie auch Kirschen, großartige Leberreiniger. Ihre sekundären Pflanzenstoffe lösen Depots von Schlackenstoffen, Rückständen aus Fertignahrung und sonstigen Abfällen, die sich in der Leber festsetzen können.

Außerdem sind Weintrauben gut für die Verdauung

In den Schalen der Weintrauben befinden sich Mikronährstoffe, die Parasiten, Schimmel und andere störende Pilze aus dem Darm eliminieren können. Antioxidantien und Anthocyane (die den Weintrauben ihre blassrote bis blauschwarze Farbe geben) machen die Trauben zu einem starken Abwehrschild gegen die meisten Krebsarten.

Weintrauben beseitigen Strahlenschäden:

Die Aminosäuren werden zusammen mit den Anthocyanen zu Magneten, die giftige Metalle aus Leber, Nieren, Milz und anderen Organen ziehen. Sie wirken weiterhin bei Autoimmunerkrankungen gegen die durch Viren verursachten Grundkrankheiten.

Weinrauben sind natürlich auch super tolle Energienahrung. Sie sorgen für den nötigen Energieschub, wenn du dich sportlich betätigst, viel um die Ohren hast oder auch viel denken musst. Also wenn dein Gehirn den ganzen Tag viel beschäftigt ist, vielleicht auch mit mehreren Dingen gleichzeitig. Dann helfen dir die tollen Weintrauben.

Weintrauben wecken Lebensgeister, so dass du gelassener und optimistischer sein kannst.

Weintrauben mit Granatapfel

Rosinen

Auch die runzligen Rosinen sind sehr gut für uns, sie leisten mehr für deine Gesundheit als Goji Beeren.

Du solltest gerne immer BIO Weintrauben essen. Spüle diese nur leicht mit Wasser ab, denn der Belag der Weintrauben ist grundsätzlich sehr nützlich, weil sie reich an höheren Biotika sind. Die Schale ist, wie bei allen Obst-und Gemüsesorten, mit einem besonderen probiotischem Film überzogen. Diese höheren Biotika überleben die Magensäure und gelangen bis ins Ileum (Krummdarm), den letzten Abschnitt des Dünndarms vor der Einmündung in den Dickdarm. Dieser Abschnitt ist auch sehr wichtig für die Versorgung des Körpers mit Vitamin B12.


Probiotika sollten ja zusätzlich zu einem Antibiotikum eingenommen werden. Wenn du unbedingt Antibiotikum einnehmen musst, dann bitte immer ein Probiotikum dazu einnehmen. Denn Antibiotika vernichten ja Bakterien. Und zwar auch die guten Bakterien, die unser Körper dringend benötigt. Das ist aber noch einmal ein anderes Thema. Und bestimmt auch eine Podcast Episode wert.

Wenn du also Probleme mit den Nieren hast, binde täglich Weintrauben in deinen Speiseplan mit ein. Doch auch so macht es natürlich Sinn Weintrauben zu essen. Du kannst sie auch toll unterwegs mitnehmen.

Ist das nicht toll, was wir so in unserer Natur zur Verfügung haben? Es ist an alles gedacht.

Ja, dann war es das für heute zum Thema Weintauben. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, lasse es dir gut gehen. Und bleibe oder werde gesund!


Wenn du Empfehlungen für Vitamin B12, Vitamin D3 und Omega 3 benötigst, kommst du hier zu meinen persönlichen Empfehlungen, inkl. Gutschein-Codes >> HIER zu meinen Empfehlungen

>> HIER KOMMST DU ZU MEINEM PODCAST, WENN DU DAS ALLES LIEBER HÖREN MÖCHTEST

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen